10 Books about..., Allgemein, Diverser buchiger Content

10 Bücher über „verwobene Schicksale“

Ich habe mir gedacht, ich werde diesmal einige Bücher sammeln, in deren Handlung es um verwobene Schicksale geht: in denen die ProtagonistInnen aus den verschiedensten Gründen zueinander finden, ein gemeinsames Schicksal teilen, irgendwie miteinander verbunden sind. Ich finde das immer ganz spannend, wenn schon irgendwie klar ist, dass die ProtagonistInnen irgendetwas verbindet, oder wenn im Laufe der Handlung klar ist: die kennen sich von früher, die haben eine gemeinsame Vergangenheit. Dann rätsle ich, was es denn sein kann. Daher folgen nun 10 Bücher, in denen verbundene Schicksale eine Rolle spielen. Viel Spaß 🙂

  1. Wir fliegen, wenn wir fallen – Ava Reed: Phil hinterlässt seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara eine Liste mit zehn Wünschen.
  2. Nur drei Tage – Mimi J. Poppersen: Die Geschäftsfrau Kate Hunter hat eines Morgens, auf dem Weg zu ihrem Büro, eine unliebsame Begegnung mit Pete, einem Obdachlosen, dem sie von da an ständig begegnet.
  3. Der Zopf – Laetitia Colombani: Drei Frauen auf drei Kontinenten versuchen Hürden in ihrem Leben zu überwinden – und sind doch miteinander vereint
  4. The Flatshare – Beth O‘Leary: Tiffy und Leon teilen sich eine Wohnung, ohne sich je zu sehen
  5. Maybe someday – Colleen Hoover: Sydney hört Ridge von ihrem Balkon aus immer die schönsten Lieder spielen – und dann beginnen sie, gemeinsam zu schreiben
  6. Die Erfüllung von Wünschen – Regina Bittl: Phil muss den Wunsch ihrer Oma erfüllen, auf einer Austernfarm in Irland zu arbeiten. Grady gehört die Austernfarm – und ihr erstes Aufeinandertreffen verläuft nicht gerade reibungslos…
  7. Lindenherz 824 Jahre durch die Zeit – Tala T. Alsted: Im alten spiegel ihrer Großmutter entdeckt die Katharina eine mittelalterliche Welt.
  8. Das Collier der Königin – Beate Maxian: Lea bekommt ein Diamantcollier, das schon lange im Familienbesitz ist, von ihrer Tante Gloria vermacht. Gehörte es wirklich mal Marie Antoinette?
  9. A long way down – Nick Hornby: 4 Menschen mit unterschiedlichen Schicksalen treffen sich eines Nachts auf einem Hochhaus, jeder von ihnen will springen. Und so kommen sie ins Gespräch.
  10. Wintersterne – Isabelle Broom: Im winterlichen Prag werden drei Frauen, Megan, Hope und Sophie, vom Schicksal zusammengeführt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s