Allgemein, Graphic Novel, Rezensionen

Heartstopper Vol. 2 (Rezension)

Titel: Heartstopper Vol. 2
Autor: Alice Oseman
320 Seiten
Genre: Graphic Novel, Jugendbuch, Romantik

Bewertung: 5 von 5.

Zunächst muss ich sagen, dass ich mich nach Lesen des 2. Bandes von Heartstopper einfach gut gefühlt hab. Es handelt sich hierbei um eine sehr schön erzählte Geschichte mit den zwei liebenswertesten Protagonisten überhaupt.

Worum geht es? Der zweite Band setzt direkt nach dem ersten an und beginnt, als der Charlie ziemlich mit sich zu kämpfen hat (sich eigentlich sogar richtig fertig macht), weil er den Nick geküsst hat. Er ist überzeugt davon, damit ihre Freundschaft zerstört zu haben und glaubt, dass der Nick sich nicht für ihn interessiert. Oh mein Gott, da hat er mir richtig leid getan und ich hab sehr mit ihm mitgelitten.

Doch schnell zeigt sich, dass der Nick Charlies Gefühle sehr wohl erwidert. Das Buch handelt davon, wie der Nick mit diesen neuen Gefühlen klar kommt und wie er sie verarbeitet, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt und Nicks Weg hin zum Coming-Out.

Wie hat’s mir gefallen? Wie der erste Band, extrem gut! Die Dialoge, die Bilder, einfach alles passt zusammen. Ich finde das Format der Graphic Novel total angenehm zu lesen, weil durch Bilder einfach was ganz anderes vermittelt wird, als durch (reinen) Text. Alleine, dass man dadurch die Szenerie oder die Charaktere gleich vor Augen hat, fand ich toll. Dazu kommt, dass das Buch sehr viel Gefühl rüberbringt, ohne schwülstig oder überladen zu sein.

Fazit: Dieses Buch zu lesen macht einfach glücklich. ♥️

Klappentext:

Nick and Charlie are best friends. Nick knows Charlie’s gay, and Charlie is sure that Nick isn’t.

But love works in surprising ways, and Nick is discovering all kinds of things about his friends, his family … and himself.

By Alice Oseman, winner of the YA Book Prize, Heartstopper is about friendship, loyalty and mental illness. It encompasses all the small stories of Nick and Charlie’s lives that together make up something larger, which speaks to all of us.

‚The queer graphic novel we wished we had at high school.‘ Gay Times

Ein Gedanke zu „Heartstopper Vol. 2 (Rezension)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s