Allgemein, Diverser buchiger Content

Welttag des Buches 2022

Zum Welttag des Buches möchte ich diesem heute einen Blogbeitrag widmen. Im November 1995 entschied die UNESCO auf Bitte von Spanien, den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechts zu machen. Seit damals ist der 23. April der Welttag des Buches, dazu gibt es auch eine eigene Website: welttag-des-buches.at .

Schon letztes Jahr habe ich diesen Tag genutzt, um einen Beitrag zu schreiben.

Der 23.4. ist ein Tag für Bücher, fürs Lesen und für Autorenrechte. In den sozialen Medien genießt dieser Tag, für mich vor allem auf Bookstagram, natürlich auch viel Aufmerksamkeit.

Ich möchte diesen Tag nutzen, um euch ein paar Leute vorzustellen, die ich durch Bookstagram, die Bücher und meinen Blog kennen gelernt habe, lauter liebe Menschen, die sich, wie ich, ein Leben ohne Bücher wahrscheinlich nicht vorstellen können und wollen 😉 Dabei sind BloggerInnen, AutorInnen, InstagrammerInnen – einfach viele Buchliebhaber!

Lukas von orderlycreativecreations.com , der bereits sein erstes Buch Das Osiris Projekt geschrieben hat, habe ich erst vor Kurzem kennen gelernt. Sein Werk könnt ihr auf seiner Seite sogar lesen, außerdem hat er einen Podcast, macht Blog Challenges und ist alles in allem ein sehr kreativer Kopf. Schaut unbedingt mal bei ihm vorbei 🙂

Susanna von Susannawritesabook, die ebenfalls ein Buch schreibt und ihre Follower auf Instagram auf ihrem Weg zur Buchveröffentlichung mitnimmt. Ihr findet sie auf Instagram und wir haben schon ein spannendes Interview gemacht, das es auf meinem Blog zu lesen gibt 🙂 Sie schreibt einen Fantasyroman, der sich für mich sehr episch anhört! Dazu ist sie total kreativ aus Instagram unterwegs und macht dort echt lustige und spannede Posts.

Tala von Wortlicht habe ich hier schon ein paar Mal erwähnt, da ich auch schon ihr Buch Lindenherz – 824 Jahre durch die Zeit verlosen durfte 🙂 Sie bloggt und schreibt und liest tolle Bücher – zu finden auf wortlicht.blog mit sehr interessanten Themen, wie Zeitreisen, Schreib-Tipps sowie Updates über ihren Schreibprozess und vielen mehr. Auch sie habe ich bereits interviewt.

Nikita Nolan habe ich kennen gelernt, als ihr Buch Sex Ed Say That ersten Geburtstag gefeiert hat – das hat auf ihrem Instagram-Account so spannend geklungen, dass ich gleich zugeschlagen und es mir gekauft habe. Sex Ed Say That habe ich auch vor kurzem rezensiert, außerdem habe ich die Brandenburgerin einerseits zu ihrem Buch, andererseits zum Thema Selfpublishing interviewt. Beide Interviews gibt es demnächst auf meinem Blog.

Regina Bittl, deren Buch Die Erfüllung von Wünschen ich bereits gelesen und rezensiert habe (das erscheint demnächst! Seid gespannt:) ). Außerdem habe ich auch sie schon interviewen dürfen. Regina ist sehr aktiv auf Instagram und schreibt über das Autorenleben, hat immer kreative Ideen für ihre Follower und Abonnenten. Außerdem findet ihr sie auf reginabittl.de, wo sie über ihre Bücher schreibt.

Stefanie Brunswick, Selfpublisherin aus Deutschland, die der Liebe wegen nach England gezogen ist und dort nun mit ihrer Familie lebt und Bücher schreibt. Ich habe bereits ihre Bücher Flockenkuss und Zitronengelb gelesen und mit ihr über das Thema Selfpublishing gesprochen. Über alles, was sie schreibt, hält sie euch auf ihrer Homepage stefaniebrunswick.com am Laufenden.

Haike Hausdorf, der ich mein erstes Rezensionsexemplar Die Geister der Weihnacht gehen in Rente verdanke. Dabei handelt es sich um in sehr süßes Buch über die Geister der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht. Außerdem habe ich auch schon Schneemann mit Herz von ihr gelesen. Auf Haikes Homepage nimmt sie euch mit zu ihren Büchern und Geschichten.

Außerdem habe ich natürlich noch viele andere AutorInnen kennen lernen dürfen und freue mich darauf, noch viele weitere kennen zu lernen. Und ich freu mich auf all die Bücher, die noch meinen Weg kreuzen werden 🙂

3 Gedanken zu „Welttag des Buches 2022“

  1. Liebe Sophie, ich freue mich, in dieser tollen Gesellschaft dabei zu sein!!! Du hast mich schon wieder auf einige Bücher neugierig gemacht und ich komme mit Lesen gar nicht mehr nach seit ich seit Januar auch auf Bookstagram bin 💚 Aber bereut hab ich es wirklich nicht!!!
    Und wieder was gelernt: auf Bitten von Spanien gibt’s den Welttag des Buches!
    LG und danke für diesen Post,
    Tala

    Gefällt mir

    1. Liebe Tala,
      haha, ich kenne das, meine Liste an spannenden Büchern wird auch immer länger – und dann kommen natürlich auch ständig neue nach! furchtbar ;P Ja, ich finde, da hatte Spanien eine gute Idee, mit dem Welttag des Buches 😉 Freut mich sehr, dass dir mein Post gefallen hat :):)
      Liebe Grüße,
      Sophie

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s